Zukunft erfinden vor Ort

Eigenverantwortliches Handeln und bürgerschaftliches Engagement werden zu wichtigen Faktoren für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität von Kommunen und Regionen besonders im ländlichen Raum. Wo Wandel ist, entstehen neue Freiräume, die Menschen mit Kreativität und Umsetzungswillen füllen können. Es braucht Bürgerinnen und Bürger, die die Chancen auf Veränderung sehen, die Ideen entwickeln und umsetzen, die neue Wege ausprobieren und vielleicht auch Vorbild für andere werden wollen.


brandenburg anhalt meckpom sachsen thueringen zusammenhalt 2019
Bellevue

Bundespräsident empfing Neulandgewinner*innen

Im Terminkalender des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier stand für den 22. Januar ein Gespräch zu Projekten in ländlichen Räumen mit Teilnehmer*innen des Programms "Neulandgewinner" der Robert Bosch Stiftung! An dem Empfang im Schloss Bellevue nahmen rund 30 Neulandgewinner*innen aus allen Förderrunden teil. Sie erzählten an Thementischen aus ihren Projekten. „Wir sollten die Situation in ländlichen Regionen, die manche als abgehängt bezeichnen, nicht als schicksalhaft begreifen“, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, „denn es gibt diese Engagierten, die anpacken und Veränderung schaffen - so wie die Neulandgewinner das tun." Anerkennung wem Anerkennung gebührt!