Zukunft erfinden vor Ort

Neulandgewinner, das sind Menschen, die selbst anpacken, um ihre Heimat zu einem Ort zu machen, an dem sie gerne leben. Menschen, die sich entschieden haben von Zuschauern zu Machern zu werden. Neulandgewinner, das ist eine Bewegung von Menschen, die glauben, das gute Heimat nicht einfach so vom Himmel fällt, oder von der Politik verordnet wird. Menschen, die wissen, dass wir heute neue Wege gehen müssen, um morgen gut miteinander leben zu können. Menschen, die gesellschaftliche Veränderungen als Chance sehen, und nicht als Gefahr. Neulandgewinner, erfinden heute unser Zuhause von morgen. Sie packen die Dinge gemeinsam an – voller Vertrauen, experimentierfreudig, eigensinnig, vielfältig und vor allem eins: Wild entschlossen!


Neulandgewinner auf Youtube


Wunderer

Politische Planspiele gegen Rassismus im ländlichen Raum – und anderswo.
Angesichts des erstarkenden Rechtspopulismus in Deutschland sind wir in vielen Kontexten mit Situationen der Ausgrenzung, rassistischen Äußerungen und Vorbehalten gegenüber Migration und Migrant*innen konfrontiert. Um diesen entgegen zu treten, haben wir politische Planspiele entwickelt, um Handlungsoptionen auszuloten und Handlungsalternativen zu erproben: Wie kann ein demokratisches Miteinander funktionieren? Wie kommen wir vom Wegsehen zum Eingreifen?

Daniel Wunderer, Villa Fohrde Bildungs- und Kulturhaus e.V.

www.villa-fohrde.de