Zukunft erfinden vor Ort

Neulandgewinner, das sind Menschen, die selbst anpacken, um ihre Heimat zu einem Ort zu machen, an dem sie gerne leben. Menschen, die sich entschieden haben von Zuschauern zu Machern zu werden. Neulandgewinner, das ist eine Bewegung von Menschen, die glauben, das gute Heimat nicht einfach so vom Himmel fällt, oder von der Politik verordnet wird. Menschen, die wissen, dass wir heute neue Wege gehen müssen, um morgen gut miteinander leben zu können. Menschen, die gesellschaftliche Veränderungen als Chance sehen, und nicht als Gefahr. Neulandgewinner, erfinden heute unser Zuhause von morgen. Sie packen die Dinge gemeinsam an – voller Vertrauen, experimentierfreudig, eigensinnig, vielfältig und vor allem eins: Wild entschlossen!


Neulandgewinner auf Youtube


Ribak

Die (Zukunfts)Region Malchin ist für uns ein Reallabor für eine gemeinschaftliche, humane Resilienzfähigkeit der Region und ihrer Bürger*innen. Es ist ein Gestaltungsraum, der auf die Jugend setzt, sich attraktiv, und aufregend macht – gerade auch durch Verantwortung für die Älteren. In den vielen und radikalen Veränderungsprozessen müssen wir „lesen lernen“ was demografischer und Klimawandel, Daseinsvorsorge in Zeiten von Energiewende, Ernährungsfragen und Digitalisierung, für uns und unseren Zusammenhalt bedeuten. ‚Was wünschen wir uns in diesen Veränderungen?’ Internationale Sommeruni, Bürgersalon der Dorfuni, Schulforschung Anthropozän, Bürgerstiftung Zukunftsregion Malchin, Influenzerprojekt und Jugendkongress versuchen diese Frage zu beantworten. Gemeinsam möchten wir Zukunftsentwürfe erörtern und entwickeln lernen.

Sina Ribak, Projekthof Karnitz e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!