Zukunft erfinden vor Ort

Eigenverantwortliches Handeln und bürgerschaftliches Engagement werden zu wichtigen Faktoren für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität von Kommunen und Regionen besonders im ländlichen Raum. Wo Wandel ist, entstehen neue Freiräume, die Menschen mit Kreativität und Umsetzungswillen füllen können. Es braucht Bürgerinnen und Bürger, die die Chancen auf Veränderung sehen, die Ideen entwickeln und umsetzen, die neue Wege ausprobieren und vielleicht auch Vorbild für andere werden wollen.


Neulandgewinner auf Youtube

zur Mediathek

Golub

Im Zentrum des Themenraums soll die Frage stehen, wie wir lebendige Nachbarschaften und lokalen Zusammenhalt im ländlichen Raum wirkungsvoll fördern können. Hierfür möchten wir das soziale Netzwerk für Nachbar*innen nebenan.de sowie die zwei zentralen Projekte der nebenan.de Stiftung vorstellen: Mit dem Tag der Nachbarn (www.tagdernachbarn.de) bringt die Stiftung all jene Menschen, die sich sonst nur flüchtig im Hausflur oder auf der Straße begegnen, auf einfache, niedrigschwellige Art bei Nachbarschaftsfesten zusammen. Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis (www.nachbarschaftspreis.de) wiederum zeichnet sie ganz besonders engagierte Nachbarschaftsinitiativen aus und macht sie zugleich bekannt, um zur Nachahmung anzuregen. Wir möchten den Teilnehmer*innen des Themenraums aufzeigen, wie sie die digitalen und analogen Angebote von nebenan.de und der nebenan.de Stiftung für sich nutzen können.

Sophie Golub-Abarbanell, nebenan.de Stiftung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!