Zukunft erfinden vor Ort

Eigenverantwortliches Handeln und bürgerschaftliches Engagement werden zu wichtigen Faktoren für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität von Kommunen und Regionen besonders im ländlichen Raum. Wo Wandel ist, entstehen neue Freiräume, die Menschen mit Kreativität und Umsetzungswillen füllen können. Es braucht Bürgerinnen und Bürger, die die Chancen auf Veränderung sehen, die Ideen entwickeln und umsetzen, die neue Wege ausprobieren und vielleicht auch Vorbild für andere werden wollen.


Neulandgewinner auf Youtube

zur Mediathek

Meier

Der Themenraum "Leben in zukunftsfähigen Dörfern - Schulterschluss von Initiativen" wird die Ergebnisse des gleichnamigen Projekts vorstellen. Themen-Schwerpunkt ist die Frage: „Welche Möglichkeiten für einen Schulterschluss und der Vernetzung von diversen Initiativen für eine nachhaltige Dorf- und Regionalentwicklung sind denkbar und tatsächlich umsetzbar?“ Wie können wir den Kontakt und den Austausch unter den vielfältigen Initiativen (u.a. Neulandgewinner, Dörfer im Aufbruch, Dorfhelden) für eine nachhaltige Dorfentwicklung aufbauen bzw. intensivieren?

Wir wollen uns besser kennenlernen und miteinander nach Wegen suchen, unsere Arbeit für das Allgemeinwohl der Dörfer besser zu vernetzen, neue Bildungsformate zu entwickeln und bestehende Plattformen zu nutzen, die wir gemeinsam mit Leben füllen. Dafür sollen zeitnahe und konkrete weiterführende Schritte vereinbart und geplant werden.

Thomas Meier, GEN Deutschland e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!