Zukunft erfinden vor Ort

Neulandgewinner, das sind Menschen, die selbst anpacken, um ihre Heimat zu einem Ort zu machen, an dem sie gerne leben. Menschen, die sich entschieden haben von Zuschauern zu Machern zu werden. Neulandgewinner, das ist eine Bewegung von Menschen, die glauben, das gute Heimat nicht einfach so vom Himmel fällt, oder von der Politik verordnet wird. Menschen, die wissen, dass wir heute neue Wege gehen müssen, um morgen gut miteinander leben zu können. Menschen, die gesellschaftliche Veränderungen als Chance sehen, und nicht als Gefahr. Neulandgewinner, erfinden heute unser Zuhause von morgen. Sie packen die Dinge gemeinsam an – voller Vertrauen, experimentierfreudig, eigensinnig, vielfältig und vor allem eins: Wild entschlossen!


Neulandgewinner auf Youtube


Köbele

Leere erfahrbar machen, das Nichts spürbar werden lassen. Ist es Luxus in der Leere zu leben oder Bürde? Was verändert die Leere. Wer setzt den Impuls? Wer bringt sich wie ein?
Leere als einen gemachten Zustand erfahrbar machen und die Wandlung in ein gestaltetes Etwas zu erleben ist das Ziel des Themenraums. Ein unkonventioneller Zugang zu diesem wichtigen Thema, der uns in der kulturellen Arbeit im ländlichen Raum ständig begegnet. Eine Möglichkeit der persönlichen Standortbestimmung hierzu.

Corinna Köbele, Künstlerstadt Kalbe

www.kuenstlerstadt-kalbe.de