Die Lernreisen in Kürze

Kommen Sie mit zu den Werkstätten des guten Lebens und erleben Sie eine Reise voller Inspiration und Ideen.

Für wen sind die Lernreisen?

Alle Interessierten sind willkommen, mit auf die Reise zu kommen. Möglich sind auch spezielle Reisen für Gruppen aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, NPOs, Studierende oder Schulklassen.

Wohin geht’s?

Lernreisen sind grundsätzlich in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg möglich. Zurzeit testet der Verein Routen in Mecklenburg, Nord-Ostbrandenburg und Sachsen-Anhalt.

Ein Beispiel für eine Regiotour durch Mecklenburg gibt es hier.

Was passiert auf den Reisen?

Aufgrund der Vielzahl an Wirkungsorten der Neulandgewinner*innen, ist es möglich die Reiserouten an die Wünsche, Interessen oder auch Mobilitätsvoraussetzungen der Reisegruppen anzupassen.

Reisen innerhalb einer Region mit ganz unterschiedlichen Themen sind genauso möglich, wie Touren mit thematischen Schwerpunkten: Lernreisen für Studierende, die sich für Dorfentwicklungsprozesse interessieren, für Schulklassen, die Mit-Mach-Angebote nutzen wollen oder kommunale Verwaltungsteams, die Inspiration für die eigene Arbeit suchen.

Sprechen Sie uns gerne mit Ihren individuellen Vorstellungen an. 

Wie lange geht’s?

Die Reisen sind für drei bis fünf Tage geplant, um einen intensiven Austausch vor Ort zu ermöglichen.

Was kostet die Reise?

Der Preis hängt von der jeweiligen Reise und den Reisewünschen ab. Die Kosten inkl. Unterkunft und Verpflegung liegen etwa bei 100 Euro pro Person / Tag.

An- und Abreisen sollten eigenständig bezahlt und organisiert werden. Das Lernreisen-Team kann bei der Planung behilflich sein.

Weitere Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Neuland gewinnen e.V.
Christine Wenzel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!