Programmausschreibung
Förderrunde 6 (2023-2024) 

Das Programm Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort fördert Akteure, die Gesellschaft gestalten wollen, die lieber selber machen als machen lassen und in einer aktiven Bürgerschafteine notwendige Voraussetzung für Lebensqualität vor Ort sehen. In den zurückliegenden fünf Förderrunden wurden seit 2012 fast 100 Menschen, ihre Teams und
ihre Projekte gefördert und  begleitet.

Das Programm wird seit 2012 von der Robert Bosch Stiftung finanziert und gemeinsam mit dem Thünen-Institut für Regionalentwicklung durchgeführt. Seit 2017 kooperieren wir auch
mit den ostdeutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Die neue Förderrunde starten wir in neuer Partnerschaft. Das Thünen-Institut für Regionalentwicklung und der Verein Neuland gewinnen e.V. führen zukünftig, ab der Förderungrunde 6, das Programm gemeinsam durch. Hinter uns stehen mit den Bundesländern Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie der Robert Bosch Stiftung weiterhin starke Partner.

In der neuen Ausschreibungsrunde konnten sich Neulandsucher (Fördersumme bis 5.000 EUR) und Neulandgewinner (Fördersumme ab 5.000 EUR) bewerben.

Die Bewerbungsfrist ist am 20. März 2022 abgelaufen. 
Aus den 83 Bewerbungen für die Förderrunde 6 haben wir 10 Neulandsucher*innen und 23 Neulandgewinner*innen ausgewählt. Wir werden sie in Kürze hier präsentieren.

Alle Informationen zur Ausschreibung und zum Ablauf des Auswahlverfahren

Ausschreibung Runde 4