SachsenFörderrunde 6: 2023-2024

Hip Hop gegen das Motivationsloch

Alphonzo und DYAA4 waren da, „Undenkbar“ und DJ Cath Boo. Hip Hop, Rap, Ska Punk und House – das Programm des „Funkloch Open Air“ auf der Freilichtbühne Kirchberg präsentierte klingende Namen und vielfältige Sounds. Am letzten Samstag der Sommerferien organisierten die Kirchberger Jugendlichen ein Konzert für Jugendliche – also ganz nach ihrem eigenen Geschmack. Die Auftritte sowie die Party mit DJane Cath flankierte ein breites Rahmenprogramm: Skateramp und Graffiti-Workshop, Fußball und Tischtennis, Siebdruck und Catering.

Diana Beese ist Leiterin des Jugendclubs Kirchberg, der unter dem Dach des Zwickauer Vereins „Alter Gasometer“ angesiedelt ist, einem Industriedenkmal, das heute als Kulturort bespielt wird. Beese ist Pädagogin und setzt sich täglich für die Bedürfnisse von Jugendlichen ein. Sie ist Zuhörerin, Begleiterin und Sprachrohr; es sei ihr eine Herzensangelegenheit, ihnen ein „lebens- und liebenswertes“ Umfeld zu schaffen. „Diese jungen Leute hängen in einem Motivationsloch. Neben den ungünstigen Bedingungen auf dem Land erfahren sie kaum Partizipationsmöglichkeiten in ihrer Gemeinde. Und die Pandemie bedeutet noch einmal zusätzliche Rückschläge und Isolation für sie.“

Angesichts der kaum bespielten Freilichtbühne in Kirchberg kam Beese auf die Idee, die Jugendlichen dort ihr eigenes Open Air veranstalten zu lassen. Nicht nur, damit ihre Bedürfnisse im Ort gesehen und wahrgenommen werden – sondern auch als Lehrbühne im Bereich Eventmanagement und Veranstaltungstechnik. „Wir wollen das technische und planerische Know-how vermitteln, damit sie Veranstaltungen in Zukunft alleine wuppen können“, sagt Diana Beese. „Damit hier ein bisschen Leben reinkommt!“

Diana Beese
Musik verbindet
Musik verbindet
08107 Kirchberg

Das Projekt wird gefördert von